Johannes-Prassek-Park"Grüne Mitte" NORDPORTBürgerpark Beckersberg

Projektname, Ort: Neuanlage öffentliche Grünanlage Weidestraße 2009-2011, Hamburg
Bauherr: Freie und Hansestadt Hamburg, Bezirksamt Hamburg-Nord
Planungs-/Bauzeit: 2009 - 2011
Bausumme/Fläche: ca. 900.000 € / 21.000 m2

Der Johannes-Prassek-Park südlich des Osterbekkanals ist zentraler Punkt in der Grünverbindung zwischen dem Wohnquartier Barmbek und dem im Stadtteil Winterhude gelegenen Stadtpark und dient sowohl quartiersbezogen als auch überörtlich als Erholungsraum. Der Lückenschluss soll durch eine noch zu errichtende Fußgängerbrücke über den Osterbekkanal erfolgen. Die Parkanlage selbst gliedert sich entlang einer Haupt-Wegeachse in drei Teilräume: Im Süden bildet ein streng formal ausgebildeter Bereich mit Platz und Aufenthaltsmöglichkeiten den städtischen Auftakt.

Daran schließt sich ein offen gestalteter Spiel- und Sportbereich mit Freizeitmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche an. Den Abschluss nach Norden bildet ein landschaftlich gestalteter Parkbereich, der dem in Richtung Osterbek abfallenden Gelände Rechnung trägt und an die Promenade am Osterbekkanal anbindet. Die Grünanlage befindet sich auf dem Gelände eines ehemaligen Gaswerkes, die Flächen wurden im Zuge des Baus der benachbarten Alster City aufgefüllt. Diese Auffüllungen wurden zur Geländegestaltung überformt. Eine Beteiligung der Nutzer und der anliegenden Bewohner der Anlage war Bestandteil des Planungsprozesses.

Neuanlage öffentliche Grünanlage Weidestraße 2009-2011